Drohende Übernahme Doch keine "Superdividende" für Metro-Aktionäre


Metro hat die jüngsten Spekulationen über eine Sonderdividende für die Anteilseigner dementiert. Agenturen hatten zuvor berichtet, dass der Konzern mit einer solchen Ausschüttung Aktionäre davon abhalten will, ihre Anteile an den tschechischen Unternehmer Kretinsky zu verkaufen.
Der Handelskonzern Metro will sich derzeit nicht mit einer Sonderdividende gegen die drohende &U

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats