Durstexpress Arbeitsagentur stoppt Entlassungen bei der Oetker-Tochter


Die Fusion der Oetker-Töchter Durstexpress und Flaschenpost  kostet fast tausend Arbeitsplätze. Doch zumindest am Standort Leipzig ist der vorgesehene Kündigungstermin zum Ende dieses Monats geplatzt. Dort hat die Agentur für Arbeit das Kündigungsdatum für unwirksam erklärt – eine kleine Galgenfrist für die Mitarbeiter. 
Knapp 1000 Mitarbeiter

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats