Kartellverdacht EU-Kommission ermittelt gegen Pilzkonserven-Hersteller


Europas Verbraucher haben möglicherweise jahrelang zu viel für Pilzkonserven bezahlt. Die Brüsseler EU-Kommission bestätigte am Dienstag, dass sie wegen Kartellverdachts gegen mehrere Hersteller ermittle. Der Ausgang der Untersuchung sei offen. Details nannte die Behörde nicht.
Unter den untersuchten Firmen ist auch die französische Bonduelle-Gruppe. Der Konzern hatte am Vorabend mitgeteilt, dass

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats