Aldi stört Edeka-Werbung


Aldi bringt Edekas Werbekonzept durcheinander. Wie berichtet, hat die Edeka-Gruppe am 1. August eine 36-seitige Broschüre an ihre Händler verteilt, die 120 Preiseinstiegsprodukte der Eigenmarke Gut&Günstig in Szene setzt.
Bereits zum Start der fünfwöchigen Aktion gab es Irritationen: Zwölf Preise waren in den Läden höher als in der Broschüre angegeben. Grund: Die Zentrale in Hamburg vol

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats