Ermittlungen gegen Simmel eingestellt


Die Vorwürfe gegen den ehemaligen Edeka-Aufsichtsratschef Peter Simmel haben sich als strafrechtlich nicht haltbar erwiesen. Laut Staatsanwaltschaft Chemnitz wurden die Ermittlungen gegen den Kaufmann eingestellt.
Simmel waren Ende 2009 Unregelmäßigkeiten bei der Entlohnung von Mitarbeitern, Bespitzelung und Nötigung vorgeworfen worden. Die Affäre hatte den Anstoß dafür gegeben, dass Simmel

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats