Edeka knackt Banken


LZnet. Edeka hat mit zwei Bankenverbänden Preissenkungen für Kartenzahlungen vereinbart. Die bilateralen Absprachen sparen dem Händler Millionen Euro. Sie bedeuten gleichzeitig das Ende der gemeinsamen Preispolitik der Banken.
Nach mehr als zwanzig Jahren unter dem Deckmantel der kartellrechtlichen Freistellung bahnt sich eine Zäsur im bargeldlosen Zahlungsverkehr an: das Ende der gemeinschaftlich

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats