Plus-Deal teuer für Edeka


LZnet. Edeka baut weiter Schulden ab, muss aber schon jetzt einen erhöhten Kapitalbedarf berücksichtigen. Grund ist die Beteiligung von Karl-Erivan Haub am Discounter Netto, die der Tengelmann-Chef nach LZ-Informationen den Genossen zu einem vorher festgelegten Preis einseitig andienen kann.
Die Anteile von Karl-Erivan Haub am Discounter Netto könnten Edekas Finanzplanung stören und statt weiter

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats