Korruptionsverdacht bei Edeka


LZnet. Die Edeka-Großhandlung Südbayern trennt sich von ihrem Bauabteilungsleiter. Damit zieht das Unternehmen nach LZ-Informationen die Konsequenz aus Korruptionsvorwürfen, die gegen den Prokuristen vorliegen.
Die Wege von Edeka und Klaus-Dieter Wessely trennen sich. Der 43-jährige Prokurist und langjährige Leiter der Bau- und Ladenbauabteilung verlasse die Großhandlung Südbayern im "beidersei

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats