Gebremstes Wachstum Edeka-Regionen stoßen an Grenzen


Die Wachstumsdynamik der sieben Edeka-Regionen scheint sich abzuschwächen. Bereits im abgelaufenen Geschäftsjahr konnten die gesteckten Umsatz-Ziele nicht allerorts erfüllt werden.
Die Prognose des Edeka-Vorstandsvorsitzenden Markus Mosa lässt aufhorchen: Nur noch ein Wachstum von zwei Prozent stellt er für Deutschlands größten Handelsverbund in Aussicht. Das wäre deutlich weniger als im abg

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats