Edeka Rhein-Ruhr darf Trinkgut übernehmen


Die Edeka-Regionalgesellschaft Rhein-Ruhr darf 207 Trinkgut-Märkte übernehmen. Das Bundeskartellamt hat dem Verkauf unter Nebenbestimmungen zugestimmt. Wie sich bereits vor einigen Wochen abzeichnete, muss Trinkgut-Inhaber Torsten Toeller 25 Märkte und die Edeka Rhein-Ruhr 6 Top-Getränkemärkte im Raum Ostwestfalen (u.a. in Bielefeld, Minden, Herford) und im Niederrhein/Ruhrgebiet (u.a. in Kr

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats