Ehec-Verdacht fällt jetzt auf Sprossen


Am Wochenende rückten Sprossen aus Niedersachsen als mögliche Ursache für den Ausbruch der schweren Darmkrankheit Ehec in den Mittelpunkt der Untersuchungen. Es wurde zunächst in einem Restaurant in Lübeck und später in einem Saatgutbetrieb aus dem Kreis Uelzen ermittelt. Ein definitiver Labornachweis dafür fehle allerdings noch. 
Das teilte das Landwirtschaftsministerium in Hannover am Sonntag

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats