Mindestlohn Einführung belastet tarifgebundene Händler kaum


Die Einführung eines Mindestlohnes ab Januar 2015 trifft im Einzelhandel vor allem nicht tarifgebundene Unternehmen.
Darin sind sich Gewerkschaft Verdi und Arbeitgeberseite einig: Der ab Januar geltende Mindestlohn in Höhe von 8,50 Euro je Stunde liegt unter den in den Tarifbezirken geltenden Tarifabschlüssen. Mithin wird in den Unternehmen auch ohne das neue Gesetz bereits mehr bezahlt als der

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats