Employer Branding Keine echten Wunscharbeitgeber

von Redaktion LZ
Dienstag, 16. April 2019
Die große Mehrheit der Bewerber in Deutschland hat nicht wirklich einen Wunscharbeitgeber. Sieben von zehn geben an, über keinen "Employer of Choice" zu verfügen.

Bei den restlichen Befragten kommen selbst die meist genannten Arbeitgeber wie Google und BMW nur auf einen Gesamtanteil von knapp über 1 Prozent. Das ist das Ergebnis einer Studie der Unternehmensberatung Employer Telling. Die Studie stellt die Praxis von Arbeitgeber-Rankings infrage, die auf gestützten Umfragen mit Unternehmenslisten basieren. Dabei wirke eher Bekanntheit von Produktmarken als die der Arbeitgeber.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Anzeige

Meistgelesen

stats