Engels: Kommunikation vermeidet Flops


Lebensmittel Zeitung: Die Edeka-Gruppe hat 2007 mit ihrem 100. Geburtstag und der geplanten Übernahme der Mehrheit an Plus für Schlagzeilen gesorgt. War das vergangene Jahr ebenso spektakulär bei Edeka Rhein-Ruhr? Rainer Engels: Selbstverständlich haben die nationalen Kampagnen den Regionen unmittelbar genützt - abgesehen von den positiven Image-Effekten. Wir haben neue Kunden gewonnen, die Kundenfrequenz erhöht und der Durchschnittsbon ist gewachsen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats