"Erhebliche Unterbewertung" Metro hält Übernahmeangebot für zu gering


Der tschechiche Investor Daniel Kretinsky will gemeinsam mit dem slowakischen Geschäftsmann Patrik Tkac den angeschlagenen Handelsriesen Metro komplett übernehmen. Der Konzernvorstand hält das vorgelegte Angebot jedoch für zu gering und rät den Aktionären zunächst von einem Verkauf ab.
Ein tschechischer Geschäftsmann greift nach dem Düsseldorfer Handelsr

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats