Erotikhändler Beate Uhse stellt Insolvenzantrag


In den vergangenen Jahren stand es um die Finanzen des Erotikhändlers Beate Uhse schlecht. Jetzt will sich das Unternehmen in Eigenregie sanieren.
Der Erotikhändler Beate Uhse will Insolvenz beantragen. "Der Vorstand der Beate Uhse AG, Michael Specht, hat sich zu diesem Schritt entschlossen, um die Sanierung der gesamten Gruppe in Eigenverwaltung nachhaltig umzusetzen", teilte die Beate U

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats