Rewe an Esselunga interessiert


Der Gründer und Chairman des italienischen Handelskonzerns Esselunga SpA, Bernardo Caprotti, sieht in einem Verkauf seines Unternehmens nur eine Option unter anderen. Er habe zudem keine Eile, den nach Marktanteil größte Handelskette Italiens zu verkaufen, sagte Caprotti gegenüber der Presse. Derweil hat das "Handelsblatt" über ein Interesse der Rewe an Esselunga berichtet. Der Konzern wolle über seine Italientochter Standa den Wettbewerber Esselunga erwerben.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats