Essenslieferdienst Takeaway.com geht in den "nächsten Wochen" an die Börse


Der Mutterkonzern des Essenszustellers Lieferando konkretisiert den geplanten Börsengang: In den "nächsten Wochen" soll es soweit sein, dann startet Takeaway an der Amsterdamer Börse.
Der Mutterkonzern des Essenszustellers Lieferando will bei einem Börsengang mehr als 175 Millionen Dollar einnehmen. Die Firma Takeaway.com kündigte am Dienstag die Aktienplatzierung in Amste

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats