Etikett muss Verbraucher-Erwartung erfüllen


Das Berliner Verwaltungsgericht hat Verbrauchertäuschung an den Fleischtheken von Supermärkten einen Riegel vorgeschoben. Zwei Hersteller waren der Überzeugung, dass sie Geflügelfleisch zerkleinern und wieder zusammenpressen dürfen, um es dann unter dem Etikett "Putenbrust-Fleischspieß" in den Handel zu bringen.
Lebensmittelprüfer in Berlin hatten diese Praxis beanstandet. Das Gericht wies die Kl

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats