Kartellrecht Fachhandel sieht sich diskriminiert


LZnet. Seit das Bundeskartellamt Unternehmen wie Gardena und Bosch-Siemens verbietet, in ihren Vertriebsverträgen den Online-Handel zu diskriminieren, ist die Aufregung groß. Hersteller und stationärer Fachhändler sehen durch diese Anwendung des Kartellrechts ihre Existenz gefährdet und die großen "Wertevernichter" bevorzugt.
Das Kartellamt habe seine Auslegung der Rechtslage zum Nachteil des stat

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats