Fachkräftegewinnung Deutsche zu passiv bei Employer Branding

von Redaktion LZ
Dienstag, 28. Januar 2020
Arbeitgeber-Marketing hat in jedem zweiten deutschen Unternehmen hohe Priorität. Doch von den weltweit führenden Arbeitgebern betrachten fast 90 Prozent Employer Branding als Top-Thema.

Das zeigt eine Studie der Stepstone-Beratungstochter Universum. Nur jedes dritte deutsche Unternehmen weiß, wie es von Bewerbern wahrgenommen werden will. Das mit Abstand wichtigste Argument sowohl in Deutschland als auch bei den beliebtesten Arbeitgebern weltweit ist ein inspirierendes Unternehmensziel. In den letzten vier Jahren hat dieser Aspekt deutlich an Beliebtheit zugelegt.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Anzeige

Meistgelesen

stats