Fachkräftemangel Unbesetzte Stellen nehmen weiter zu

von Redaktion LZ
Dienstag, 27. März 2018
Die Hälfte der Unternehmen (48 Prozent) kann Positionen aufgrund des Fachkräftemangels längerfristig nicht adäquat besetzen. Dies entspricht schätzungsweise 1,6 Mio vakanten Stellen.

Das zeigt eine Umfrage des Deutschen Industrie und Handelskammertags (DIHK) bei 24 000 Betrieben. Der Wert ist deutlich gestiegen. Im Vorjahr waren es noch 37 Prozent. Satte 60 Prozent der Befragten sehen bereits eine ernsthafte Bedrohung für die weitere Geschäftsentwicklung im Fachkräftemangel. Dies ist ein Höchstwert, der 2010 noch bei 16 Prozent lag. Zu den besonders stark betroffenen Branchen zählt die Logistik.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats