Fackelmann: Aufregen nützt nichts


Lebensmittel Zeitung: Edeka wirbt mit dem Slogan "Wir lieben Lebensmittel". Wer liebt im SB-Handel eigentlich Nonfood? Alexander Fackelmann: Das Grundproblem von Nonfood ist, dass dieses Geschäft übertrieben wurde, falsche Akzente gesetzt wurden und eine Überschwemmung mit Artikeln stattgefunden hat. Wenn bei Nonfood wegen der starken Preisreduktionen nicht mehr zu verdienen ist als mit Food, dann ist es kein Wunder, dass viele Händler Probleme damit haben.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats