Ferrero testet Speiseeis


LZ|NET. Der Süßwaren-Riese Ferrero testet im Saarland die Chancen für einen Einstieg ins Geschäft mit Speiseeis. Das neue Produkt mit dem Namen "Gran Soleil" erfordert keine Tiefkühl-Logistik und lässt sich bei Raumtemperaturen lagern. Zu Speiseeis wird die neue Marke erst zu Hause im Tiefkühlfach. In der Frankfurter Deutschland-Zentrale von Ferrero zeigt man sich wie gewohnt verschlossen. Publicity ist nicht erwünscht, denn bei Gran Soleil handle es sich lediglich um einen regionalen Test im Saarland - ein üblicher Vorgang.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats