Ab in die Mikrowelle


LZnet. Wenn es aufwärts geht, beispielsweise beim Reispreis, freut das keineswegs alle. Zum Beispiel Rolf Dziedek, Geschäftsführer des größten Markenreisanbieters in Deutschland, Euryza in Hamburg. Die Rechnung, die er aufmacht, dürfte auch anderen Anbietern Kopfzerbrechen bereiten. "Die Rohware Reis macht an unseren Gestehungskosten für das Endprodukt 75 Prozent aus." Weil die Hanseaten di

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats