Beliebtes Wildbret


LZ|NET. In der kommenden Advents- und Weihnachtszeit steigt wieder die Nachfrage nach Wild. Heimische Jäger profitieren davon ebenso wie die Importeure von Hirschfleisch aus Neuseeland. Die deutschen Verbraucher finden nach Angaben des Deutschen Jagdschutz-Verbandes (DJV) offenbar immer mehr Gefallen an Wildfleisch. In der Bundesrepublik wurden zwischen April 2008 und März 2009 rund 25.900 t heimisches Wildbret von Wildschwein, Reh, Rotwild und Damwild verzehrt; das waren fast 18 Prozent mehr als in den zwölf Monaten zuvor.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats