Fleischbranche: Anfällig für Skandale


Lebensmittel Zeitung: Was haben Sie aus der Fortsetzungsgeschichte Gammelfleisch der vergangenen Monate gelernt? Dr. Christian Grugel: Die Ereignisse haben eines gemeinsam: Es handelt sich überwiegend um Partien, die aus anderen EU-Staaten stammen und Betrieben in Deutschland angeboten wurden. Zum Teil wurden die daraus hergestellten Erzeugnisse auch in anderen Mitgliedstaaten der EU verkauft. Interessant ist, dass das Gammelfleisch in keinem Fall ursprünglich von deutschen Betrieben stammt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats