Geplanter Börsengang Fleischkonzern Shuanghui peilt Erlös von sechs Milliarden Dollar an


Chinas größter Schweinefleischhersteller Shuanghui will Kreisen zufolge beim geplanten Börsengang umgerechnet rund sechs Milliarden Dollar einnehmen. Der Verkauf der Anteile über die Börse in Hongkong dürfte allerdings nicht mehr in diesem Jahr über die Bühne gehen. Die Platzierung werde wahrscheinlich Anfang des kommenden Jahres starten, sagten zwei mit der Angelegenheit vertraute Person

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats