Flexibilität "Mobile Arbeit auch langfristig anbieten"

von Silke Biester und Janine Hofmann
Freitag, 05. Februar 2021
Sascha Jendrzej, Leiter Bereich Mitarbeiter und zuständig für Krisenmanagement bei Globus
Globus
Sascha Jendrzej, Leiter Bereich Mitarbeiter und zuständig für Krisenmanagement bei Globus
Flexibilität
"Mobile Arbeit auch langfristig anbieten"
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.
Globus-Mitarbeiterchef Sascha Jendrzej über den Umgang mit Homeoffice infolge der neuen Corona-Arbeitsschutzverordnung.

Wie sieht die Homeoffice-Regelung für Ihre Mitarbeiter der Zentrale aus?

Bereits seit Beginn der Pandemie befindet sich der Großteil unserer Mitarbeiter der Koordination im Rahmen der mobilen Arbeit zu Hause. Es war uns ein wichtiges Anliegen innerhalb kürzester Zeit unsere Technik so weit aufzurüsten, dass wir zu jeder Zeit voll arbeitsfähig sind. Wir sind seit geraumer Zeit bestens auf das mobile Arbeiten vorbereitet.

Haben Sie die Regeln mit der neuen Verordnung verschärft? Um unsere Mitarbeiter zu schützen, haben wir die Möglichkeit von zu Hause aus zu arbeiten erneut in den Fokus gerückt. Aktuell nehmen dies rund 65 Prozent unserer Mitarbeiter der Koordination wahr.

Wie werden Sie nach Corona mit dem Homeoffice umgehen?

Auch ohne die Pandemie haben wir gewusst, dass das Homeoffice an Bedeutung zunehmen wird. Aus diesem Grund haben wir uns bereits vor Ausbruch der Pandemie mit der Ausarbeitung eines Konzeptes beschäftigt. Die Pandemie beschleunigt den Prozess der Umsetzung lediglich. Wir möchten bei Globus zukünftig die Möglichkeit mobilen Arbeitens in den Verwaltungsbereichen der Globus SB-Warenhäuser, der Koordination sowie Logistik anbieten. Unsere Mitarbeiter auf der Fläche werden selbstverständlich auch weiterhin präsent gebraucht. Grundsätzlich ist die Nutzung der mobilen Arbeit freiwillig. Die flexiblere Alltagsgestaltung führt dazu, dass beispielsweise das Leben von berufstätigen Eltern erheblich erleichtert wird oder private Termine anpassungsfähiger wahrgenommen werden können.



Wird das die Kultur und Zusammenarbeit verändern?

Wir arbeiten seit Monaten digitaler und haben uns in vielen Bereichen daran gewöhnt. Dabei ist der Erhalt unserer Arbeitskultur sehr wichtig, weswegen wir begleitende Schulungsmaßnahmen anbieten, die helfen die Zusammenarbeit im Rahmen unseres Leitbildes und unserer Werte zu verwirklichen. Wir sind dabei, Regeln mit unseren Betriebsratsgremien aufzustellen und in einer Betriebsvereinbarung festzuhalten. Uns sind klare Aussagen sehr wichtig, damit jeder Mitarbeiter Orientierung hat.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats