Niedersachsen ruft Karlsruhe an


Die niedersächsische Landesregierung will die Regelungen zur Veröffentlichung von Lebensmittelkontrollergebnissen vom Bundesverfassungsgericht überprüfen lassen. Die Hannoversche Staatskanzlei hat dazu gestern einen Antrag auf eine so genannte abstrakte Normenkontrolle beim Bundesverfassungsgericht eingereicht, um Unklarheiten im aktuell gültigen Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuch (LFG

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats