Galbani steht weiterhin zum Verkauf


Die Gespräche zwischen dem französischen Nahrungsmittelhersteller Danone SA und der italienischen Parmalat Finanziaria SpA über den Verkauf des Mozarella-Herstellers Galbani sind gescheitert. Der Danone-Konzern wollte mindestens 1,5 Mrd. Euro erzielen. Parmalat wollte lediglich 1,1 Mrd. Euro bezahlen. Ein Sprecher von Parmalat bestätigte gegenüber der italienischen Zeitschrift "24 Ore" die Probleme, die Gespräche seien aber noch nicht abgebrochen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats