Endlich Klarheit beim Frischgeflügel


Aufgetautes Geflügel darf künftig im Lebensmittelhandel nicht mehr verkauft werden. Die neue Regelung gilt ab Mai nächsten Jahres. Die EU-Agrarminister haben sich auf ihrer Sitzung Anfang dieser Woche geeinigt und die Änderung der Vermarktungsnorm für Geflügelfleisch beschlossen. Danach darf ab 1. Mai 2010 gefrorenes oder tiefgefrorenes Geflügel nicht mehr aufgetaut verkauft werden. Was bisher schon für unbehandeltes Fleisch galt, gilt dann auch für so genannte Zubereitungen, also beispielsweise marinierte Hähnchenschenkel oder Putenschnitzel sowohl in der Bedientheke als auch SB-verpackt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats