Neue Geflügelnorm kommt nicht


Der Plan für eine neue EU-Vermarktungsnorm, die den Verkauf von aufgetautem Geflügel ab 1. April 2010 verboten hätte, ist gescheitert. In der Branche herrscht Rätselraten über die Gründe für die Absage durch die Kommission. Die geplante Änderung der Vermarktungsnormen für Geflügelfleisch (lz 33), die ursprünglich auf der Sitzung des Agrarministerrates in der vergangenen Woche beschlossen werden sollte, ist von der EU-Kommission und der schwedischen Ratspräsidentschaft überraschend zurückgezogen worden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats