Aussaat der Gen-Kartoffel verschoben


Die geplante Aussaat von Gen-Kartoffeln in Mecklenburg-Vorpommern ist verschoben worden. Der Beginn an diesem Montag sei nicht möglich, weil eine Abstimmung der zuständigen Landesbehörden noch fehle, sagte Landwirt Karl-Heinrich Niehoff in Bütow. Dies habe ihm die Firma BASF Plant Science mitgeteilt, die Eigentümerin und Betreiberin des Versuchsanbaus. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hatte in der vergangenen Woche die Freisetzung der «Amflora»-Knollen genehmigt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats