Gender Pay Gap Größte Lücke bei Chefinnen und Chefs

von Redaktion LZ
Mittwoch, 20. März 2019
In hohen Hierarchiestufen klaffen größere Gehaltslücken zwischen Männern und Frauen als in Fachpositionen. Zudem sind kleine Unternehmen dafür anfälliger als große.

Dieses Ergebnis hat Kienbaum auf Basis von 75 000 Vergütungsdaten ermittelt. So liegt die bereinigte Entgeltlücke, die nur Gehälter auf gleicher Ebene mit gleicher Qualifikation vergleicht, im Schnitt bei rund vier Prozent, auf Leitungsebene aber bei elf Prozent. Geschlechtsunterschiede bei der Bezahlung nehmen mit wachsender Unternehmensgröße ab: In Firmen mit weniger als 100 Mitarbeitern liegen sie im Durchschnitt bei zehn Prozent, bei Unternehmen mit 5 000 bis 10 000 Mitarbeitern nur noch bei drei Prozent. "Große Unternehmen haben häufig schon gut strukturierte und transparente Gehaltssysteme", interpretiert Katharina Dyballa von Kienbaum die Ergebnisse.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats