"Ohne Gentechnik" bekommt schlechte Noten


Gut ein Jahr nach der umstrittenen Liberalisierung der Kennzeichnung "ohne Gentechnik" zieht die Lebensmittelwirtschaft eine negative Bilanz. Die Vorgaben hätten sich nicht bewährt, urteilt der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL) nach einem Fachgespräch des Bundesagrarministeriums zum Thema Anfang der Woche in Berlin. Die Kennzeichnung finde in der Ernährungsindustrie wie im Handel kaum Akzeptanz.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats