Gerolsteiner streicht 135 Arbeitsplätze


Mit der Neuausrichtung des Gerolsteiner Brunnens werden 135 Stellen gestrichen. Darauf hätten sich Geschäftsführung und Arbeitnehmervertreter nach intensiven Gesprächen geeinigt, teilte das Unternehmen in Gerolstein (Kreis Vulkaneifel) mit. Um "weitestgehend" betriebsbedingte Kündigungen zu vermeiden, würden "alle Personalmaßnahmen, darunter Altersteilzeit und Teilzeitinitiativen, ausgeschöpft", hieß es.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats