Expansionspläne Kik will Auslandsgeschäft zügig ausbauen


Nach dem Stopp der Expansion in die USA treibt die Tengelmann-Tochter Kik die angekündigte Ausweitung des Geschäfts in Europa voran. Rückenwind gibt das vergangene Geschäftsjahr, in dem der Textildiscounter seine Umsätze steigern konnte.
Kik will sein Auslandsgeschäft kräftig ausbauen. Allein in Italien sollen künftig pro Jahr rund 25 neue Filialen entstehen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats