Geschäftsentwicklung Koch will bei Real nicht draufzahlen


Bei der Vorlage der Bilanz für das vergangene Geschäftsjahr zeigt sich Metro-CEO Olaf Koch mit dem Verkaufsprozess von Real zufrieden. Dagegen enttäuscht der Konzern mit dem Ausblick für das Ergebnis des laufenden Geschäftsjahrs. Denn auch ohne Real gehen die Düsseldorfer von Einbußen beim Ebitda aus.
Laut Metro kommt der Verkauf von Real voran. Für das komm

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats