Getränkefachgroßhandel kämpft an allen Fronten


LZ|NET. Im Getränkefachgroßhandel ist mit einer negativen Ertragsentwicklung von fast 5 Prozent und 1,8 Prozent Umsatzrückgang Ernüchterung eingekehrt. Die politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sind alles andere als günstig. Grund für Optimismus hat der Getränkefachgroßhandel (GFGH) zur Zeit kaum. Im ersten Quartal 2008 ging der Bierabsatz um 1,8 Prozent zurück. Auch unter Einschluss des exportierten Bieres verringert sich dieses Minus nicht.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats