Gründerszene Startups brauchen mehr Geld

von Redaktion LZ
Montag, 11. Juni 2018
Startups in Deutschland benötigen im Schnitt 3,1 Millionen Euro bis 2020 – und damit deutlich mehr Geld als 2017, als der Kapitalbedarf bei 2,2 Millionen Euro lag. Das zeigt eine Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter mehr als 300 Startups.

Die Finanzierungssituation in der Gründungsphase habe sich deutlich verbessert. Schwierig sei die Finanzierung des Wachstums mit ein- bis zweistelligen Millionenbeträgen, sagte Bitkom-Präsident Achim Berg.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats