HDE weist Kritik an Mogelschinken zurück


Die Wirtschaft hat die Kritik von Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) an einer mangelnden Kennzeichnung von Schinken-Imitaten zurückgewiesen. «Im Einzelhandel steht immer drauf, was drin ist», teilte der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels in Berlin mit. «Mogel-Schinken und Analog-Käse sind kein Problem des Einzelhandels, sondern der Gastronomie.» Aigner hatte eine deutliche Kennzeichnung für Imitate gefordert.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats