HR-Administration EU-Datenschutz gehört auf Agenda

von Redaktion LZ
Montag, 04. Dezember 2017
Nur jedes zweite Unternehmen in Deutschland hat sich bei der Umsetzung der EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) bislang Hilfe von externen Experten geholt. Maximal jeder achte Betrieb wird am Stichtag 25.Mai die Vorgaben vollständig umgesetzt haben.

Das ist Ergebnis einer repräsentativen Befragung unter mehr als 500 Unternehmen im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. Dabei sind von den EU-Vorgaben praktisch alle Unternehmen betroffen, die personenbezogene Daten verarbeiten. Zudem drohen hohe Bußgelder.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats