Neues Leben für alte Warenhaushüllen


Mit der zunehmenden Zahl leerstehender Einzelhandelsimmobilien wächst die Ratlosigkeit, rentable Neunutzungen dafür zu finden. Wer Renditen sichern will, muss die Standorte einzeln prüfen. "Die Aufteilung der Warenhausflächen ermöglicht eine höhere Miete und Flächenproduktivität", sagt Werner Altenschmidt, Leiter Retail Advisory bei Kemper's Jones Lang LaSalle (JLL). Aus eigener Erfahrung weiß der Berater jedoch, dass es ein weiter Weg ist, bis es zur Umnutzung von Standorten kommen kann.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats