Haniel will sich auf Handel konzentrieren


Der Duisburger Familienkonzern Haniel will sich laut einem Pressebericht auf den Handel und handelsnahe Dienstleistungen konzentrieren und sich von Industriebeteiligungen trennen. Dies berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf Unternehmenskreise. Haniel ist unter anderem mit 34 Prozent am Handelskonzern Metro beteiligt. "Wir wollen mittelfristig das tun, was wir besonders gut können und wovon unsere Anteilseigner langfristig am meisten profitieren", sagte dem Bericht zufolge ein hochrangiger Haniel-Vertreter, der nicht genannt werden wollte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats