Haniel verdient an Takkt-Teilausstieg


Haniel hat durch die Senkung seines Anteils am Büroartikelversender Takkt rund 154 Mio. Euro eingenommen. Damit verringere sich der Anteil wie geplant auf 50,01 Prozent, teilte der Familienkonzern mit. Haniel, der auch am Handelsunternehmen Metro und am Pharmahändler Celesio beteiligt ist, will mit dem Erlös seinen Schuldenberg weiter abtragen. Wie es heißt, sei dieser seit 2007 von 3,7 Mrd.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats