Haniel verkauft Metro-Aktien


Haniel will in den nächsten 18 Monaten etwa 13,7 Millionen Metro-Aktien abstoßen, um seine Schulden auf unter zwei Milliarden Euro zu drücken. Die Metro-Beteiligung würde damit auf 30,01 Prozent sinken, Haniel bliebe aber größter Einzelaktionär, kündigt das Duisburger Familienunternehmen an.Bereits vollzogen, hat Haniel die Reduzierung seiner Beteiligung an dem Pharmagroßhändler Celesio

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats