Hays Fachkräfte-Index Nachfrage im Handel stabilisiert sich

von Julia Wittenhagen
Dienstag, 27. Oktober 2020
Die wirtschaftliche Belebung im dritten Quartal 2020 führte zu einer steigenden Fachkräftenachfrage. Der Fachkräfte-Index des Personaldienstleisters Hays stieg im Vergleich zum Vorquartal zwar an, der aktuelle Wert liegt aber immer noch deutlich unter dem Niveau der letzten drei Jahre.
Hays Fachkräfte-Index
Nachfrage im Handel stabilisiert sich
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.

Die Nachfrage nach Fachkräften entwickelte sich unterschiedlich: Den stärksten Zuwachs im Vergleich zu Q2/2020 verzeichnen Life Sciences-Spezialisten, Sales- & Marketing-Spezialisten sowie HR-Experten.

In der IT stieg die Nachfrage im Vergleich zum Vorquartal am stärksten bei IT-Security-Spezialisten, Datenbankentwicklern sowie Webentwicklern an, eine gesunkene Nachfrage gab es nur bei Embedded Systems-Entwicklern.

Bezogen auf die einzelnen Branchen stabilisiert sich die Nachfrage nach Spezialisten bei IT-Unternehmen, der öffentlichen Verwaltung und im Handel. Eingebrochen ist die Nachfrage nach Experten im Finanz- und Versicherungsdienstleistungssektor.

Der Fachkräfte-Index wertet Stellenanzeigen der meistfrequentierten Online-Jobbörsen, der Tageszeitungen und des Business-Netzwerks Xing aus.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats