Hellofresh-Tochter Bitburger und Vorwerk investieren in Hellofresh Go


Neues Geld für Hellofresh Go: Unter anderem Bitburger und Vorwerk geben dem Essensautomaten-Anbieter neues Kapital an die Hand. Das Start-up will Angestellten den Gang in Kantine oder Supermarkt während der Mittagspause ersparen, indem es seine Geräte mit einer Vielzahl frischer Lebensmittel befüllt.
Hellofresh Go, die Tochterfirma des Berliner Kochboxenversenders Hellofresh, h

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats