Zwei weitere Geständnisse im Fall Heros


LZ|NET. In einem weiteren Prozess um verschwundene Millionen beim Geldtransportunternehmen Heros haben zwei Prokuristinnen einer Tochterfirma ein Geständnis abgelegt. Die 38 und 61 Jahre alten Frauen geben vor dem Landgericht Hildesheim zu, im Sommer 2002 aus dem Tresor der Nordcash-Filiale in Heide in Schleswig-Holstein gut zwei Millionen Euro in bar entnommen und unter sich aufgeteilt zu haben. Lediglich über die genaue Höhe der Summe machten sie unterschiedliche Angaben.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats